CBD-Öl

Alles nur Humbug? Was ist an der Wirkung von CBD-Öl dran? Ich bin mir sicher, dass du in der Zwischenzeit auch schon über etliche CBD-Produkte gestolpert bist. Egal ob Tees, Öle oder Cremes – es gibt eine große Anzahl an Angeboten. Vor ca. eineinhalb Jahren bin ich zufällig auf CBD gestoßen, da ich unter schrecklichen Gelenkschmerzen litt. Eine nicht so schöner Morbus Crohn Nebeneffekt namens Arthritis. Meine Hände, Schultern und Hüfte waren am schlimmsten betroffen. Ich hatte es satt täglich Schmerztabletten oder Cremes zu mir zu nehmen.
1 Shares
0
0
1

Alles nur Humbug? Was ist an der Wirkung von CBD-Öl dran?
Ich bin mir sicher, dass du in der Zwischenzeit auch schon über etliche CBD-Produkte gestolpert bist. Egal, ob Tees, Öle oder Cremes – CBD gibt es in vielen unterschiedlichen Formen.

Vor etwa eineinhalb Jahren bin ich zufällig auf CBD gestoßen, da ich unter schrecklichen Gelenkschmerzen litt. Ein nicht so schöner Morbus-Crohn-Nebeneffekt namens Arthritis. Meine Hände, Schultern und Hüfte waren am schlimmsten betroffen. Ich hatte es satt, täglich Schmerztabletten zu nehmen oder -cremes aufzutragen. Ich wollte meinen Schmerz lindern und das ohne Nebeneffekte und schlechtes Gewissen.

Ich stöberte im Internet, um eine Alternative zu finden. Da bin ich das erste Mal auf den Begriff Cannabidiol, kurz CBD, gestoßen. Cannabidiol ist ein natürlicher Inhaltsstoff der Hanfpflanze. CBD wir als Nahrungsergänzung verkauft und ist unter anderem dafür bekannt, entzündungshemmende Eigenschaften zu besitzen. Ganz wichtig: CBD enthält kein THC. THC wirkt im Gegensatz zu CBD psychoaktiv (euphorisierend) und ist in Deutschland nicht legal.

Nachdem ich ausgiebig unterschiedliche Foren zum Thema Morbus Crohn und CBD durchforstet hatte, wusste ich, dass CBD-Öle ab 500mg (5 %) einen positiven Effekt bei Arthritis haben sollen. Ich stand der Sache zur Beginn sehr skeptisch gegenüber, da ich mit Hanf noch keinerlei Erfahrung hatte. Hinzu kamen auch die relativ hohen Preise für hochwertige CBD-Produkte.

Meine persönliche Erfahrung mit CBD-Öl

Zu Beginn nahm ich täglich jeden Morgen zwei Tropfen meines neuen CBD-Öls zu mir. Vom Geschmack erinnert mich das Öl an Heu. Es ist im ersten Moment sehr bitter, aber das lässt schnell nach. In den ersten Tagen spürte ich noch keine Wirkung, das änderte sich nach etwa neun Tagen. Meine Schulter, Hüfte und auch meine Hände wurden wieder beweglicher. Das steife Gefühl und die Schmerzen wurden weniger. Nach drei Wochen konnte ich gut mit meiner Arthritis leben, ohne dass mich der Schmerz einschränkte. In Kombination mit meiner Ernährungsumstellung auf Paleo bin ich heute schmerzfrei. Die CBD-Tropfen nehme ich aktuell überwiegend bei Menstruations- und Kopfschmerzen oder bei innerliche Unruhe ein.

Schmerzfrei kann man in meinen Augen nur werden, wenn man den Auslöser der Arthritis erkennt. Am besten gelingt dir das, wenn du deine Ernährung und die Reaktion deines Körpers beobachtest. Das funktioniert zum Beispiel sehr gut mit einem Ernährungstagebuch. Mit Hilfe meines Ernährungstagebuchs habe ich festgestellt, dass meine Gelenkschmerzen von Gluten und Schweinefleisch ausgelöst werden.

CBD-Öl in der Küche und als Kosmetik?

Vor ein paar Wochen schickte mir suedlicht aus Berlin CBD-Öl-Tropfen in unterschiedlichen Dosierungen nach Hause. Ich nutzte die Gelegenheit um mit den Produkten zu spielen. Hier findest du meine Rezepte rund um das Thema CBD-Öl.

Hast du bereits Erfahrung mit CBD-Öl gemacht? Ich würde mich freuen, wenn du deine Erfahrung mit mir teilst: hallo@ach-du-crohnikus-de


Die Firma suedlicht schickte mir unterschiedliche CBD-Öle zum testen. Ich bekomme für diesen Artikel kein Geld.
Ich empfehle den Online-Shop von suedlicht, da ich von den Produkten und der Qualität überzeugt bin.

1 Shares
You May Also Like
Zucker

Bye Bye, Zucker!

Hätte mich jemand vor meiner Morbus-Crohn-Diagnose gefragt, ob ich viel Zucker essen, hätte wohl gleich geantwortet „Nein!“. Ehrlich gesagt: Ich dachte immer, ich ernähre mich recht gesund und pflege meinen Körper gut. Leider war dem gar nicht so. Ich habe fast täglich meinen maximalen Zuckerkonsum überschritten – ohne einen blassen Schimmer davon zu haben.
Mehr lesen
Sarah Desai

Podcast Tipp: Sarah Desai

Es war zufällig, dass ich auf Sarah Desai gestoßen bin. Ich scrollte an einem langweiligen Tag durch mein Instagram und da taucht sie auf einmal in einer Story auf. Ich war schon lange auf der Suche nach einem Podcast, der sich gezielt um das Thema Achtsamkeit, Meditation und Soulpower dreht. Mein Instagram-Algorithmus hat mir an diesem Tag wirklich ein Geschenk gemacht.
Mehr lesen
SOS-CBD-Roller

CBD-SOS-Roller

Meine Hände, Augenpartie und Lippen sind in der Regel immer sehr trocken. Gerade jetzt zu Corona-Zeiten, durchleben meine Hände die reinste Hölle. Häufiges Händewaschen und Desinfizieren lassen meine Hände austrocknen. Ich habe für mich das perfekte All-in-One Produkt entwickelt, welches in jede Hand- oder Hosentasche passt. Meinen CBD-SOS-Roller – dosiert genau die richtige Menge und die Zubereitung ist super einfach.
Mehr lesen